Aufgrund der aktuellen Situation schließen unsere Märkte um 19:00. Die Samstag-Öffnungszeiten sind unbetroffen.
MERKUR_Logo_Claim_transparent.png
  • home
  • DIY-Adventkalender-Ideen

Mit kleinen Überraschungen durch den Advent

Jedes Jahr wieder lässt sich das Warten auf das Weihnachtsfest kaum aushalten! Zum Glück gibt es Adventskalender, die mit kleinen Leckereien oder Überraschungen die scheinbar endlose Zeit versüßen. Ein selbstgemachter und liebevoll befüllter Kalender bringt jeden Tag ein bisschen Freude! Festliche Stimmung kommt bereits beim Basteln auf, denn die hübsche Hülle ist genauso wichtig wie der Inhalt selbst. Diese DIY Adventkalender sind Gesamtkunstwerke, die den Christmas Spirit direkt in die Wohnung bringen! Gut gefüllt mit den Produkten aus dem MERKUR Sortiment werden die Tage bis Weihnachten so besonders wie das Fest selbst.

Das Rentier mit der roten Nase

Für Kinder ist die Adventzeit besonders aufregend – die Tage bis Weihnachten scheinen sich ins Unendliche zu ziehen! Mit diesem Adventkalender haben sie lustige Gesellschaft beim Warten und es fällt viel leichter, geduldig zu sein. Außerdem wächst die Vorfreude, wenn der Weg zur Bescherung mit kleinen Überraschungen ausgelegt ist. Für gute Laune im Advent ist gesorgt!

Sie brauchen:

  • 24 Kaffeefilter
  • Tonpapier in blau, rot, weiß, braun, orange und grau
  • Permanentmarker in schwarz
  • Bindeschnur
  • Klebeband oder Tacker
  • Einen Tannenzweig, Holzstab o. ä.
  • Schere
  • Kleber

So funktioniert’s:

Schritt 1:

Zeichnen Sie Formen auf dem Tonpapier vor. Für Augen brauchen Sie große und kleine Kreise, Kreisen, Schnäbel sind dreieckig, Nasen oval usw.

Schritt 2:

Schneiden Sie die Formen aus kleben Sie sie aufeinander, so dass die einzelnen Gesichter entstehen.

Schritt 3:

Nun können Sie die Gesichter auf die Kaffeefilter kleben. Die Öffnung muss dabei immer oben sein.

Schritt 4:

Befestigen Sie die Bindeschnur mit dem Klebeband oder dem Tacker an der Rückseite der Kaffeefilter-Gesichter. Das andere Ende knoten Sie um den Tannenzweig oder den Holzstab.

Der Päckchen Countdown läuft…

Das Schmücken des Christbaums gehört zu den schönsten Traditionen der Weihnachtszeit. Wer freut sich nicht jedes Jahr wieder auf die bunten Kugeln und funkelnden Ornamente? Mit diesem Adventkalender hat der liebste Weihnachtsschmuck schon vor dem 24. Dezember seinen großen Auftritt und verbreitet die ganze Adventzeit lang Vorfreude aufs Fest. Das Wichtigste darf natürlich nicht fehlen: Die vielen Gefäße und Behälter bieten genug Platz für Überraschungen und Süßigkeiten!

Sie brauchen:

  • Glasflaschen und Einmachgläser samt Deckel
  • Sprühlack in Weiß und Gold
  • Permanentmarker in Schwarz
  • Christbaumschmuck

So funktioniert’s:

Schritt 1:

Verwenden Sie die Sprühfarbe nach Anleitung, um Gefäße und Deckel gold oder weiß anzusprühen.

Schritt 2:

Nach dem Trocknen können Sie die Gefäße mit dem Permanentmarker beschriften. Bei den Zahlen können Sie ruhig kreativ werden!

Schritt 3:

Nun können Sie die Gefäße befüllen! Wenn Sie den geeigneten Platz für den Adventkalender gefunden haben, dekorieren Sie ihn mit dem Weihnachtsschmuck. 

Eine Kiste Vorfreude

So manch einer bevorzugt auch im Advent minimalistische Dekorationen. Dieser Adventkalender in der Kiste ist dann genau das Richtige – schlicht und weihnachtlich findet er in jedem Wohnzimmer Platz. Außerdem lässt er sich auch ganz einfach als Paket an die Liebsten verschicken.

In den verschiedenen Säckchen gibt es kleinere oder größere Geschenke zu entdecken und sobald die Kiste leer ist, lässt sie sich kreativ wiederverwenden. Oder nächstes Jahr von Neuem befüllen!

Sie brauchen:

  • Holzkiste oder Korb
  • Geschenkpapier zum Verpacken
  • Geschenkband oder Bindfaden
  • Karton für die Geschenketags
  • Permanentmarker in Gold und Silber

So funktioniert’s:

Schritt 1:

Verpacken Sie die Geschenke zu kleinen Päckchen und umwickeln Sie sie mit dem Geschenksband.

Schritt 2:

Schneiden Sie die Geschenketags aus und beschriften Sie sie mit dem Permanentmarker. Ein paar gemalte Sterne machen die Tags sofort festlicher!

Schritt 3:

Binden Sie die Tags an den Geschenksbändern fest.

Schritt 4:

Sortieren Sie die Geschenke in die Holzkiste. Achten Sie darauf, dass alle Tags gut lesbar sind.
Nun steht einer festlichen Adventzeit nichts mehr im Weg! Je mehr sich die Säckchen und Päckchen leeren, desto größer wird bestimmt auch die Vorfreude aufs Fest.