Jetzt für den Newsletter anmelden und Rabattpickerl zum Downloaden sichern.

Nachspeise

Sie befinden sich hier:

Apfel-Zimt Panna Cotta und Beignet vom Apfel

Unterschrift von Johann Lafer und Gemüse

Zutaten:

400 g Schlagsahne
1 Vanilleschote
4 EL Zucker
Blatt Gelatine
1 Apfel
5 EL Apfelsaft
1 Ei
100 g Mehl
100 ml Weißwein
50 g Zucker
Salz
1 Apfel, z.B Boskop
1 EL Zitronensaft
Mehl, zum Bearbeiten
Öl, zum Frittieren

Zubereitung:

Vanilleschote aufschneiden, Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Sahne, 3 EL Zucker, Zimtstange, Vanillemark und -schote aufkochen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne durch ein Sieb in eine Schüssel gießen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken, in die Sahne geben und gut verrühren. Sahne auskühlen lassen, bis sie leicht zu gelieren anfängt. Den Apfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel klein schneiden. 1 EL Zucker, Apfelsaft und Apfelstücke in einen Topf geben und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. 1 EL Kompott in die Sahne rühren. Übrigen Kompott auf 4 Gläser verteilen und auskühlen lassen. Sahne vorsichtig auf den Kompott gießen und die Gläser mindestens 3 Stunden kaltstellen.

Das Ei trennen und das Eiweiß kaltstellen. Mehl in eine Rührschüssel sieben. Eigelb, Weißwein und Zucker zugeben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig 30 Minuten quellen lassen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eiweiß nach und nach mit einem Teigspatel unter den Teig heben und beiseitestellen. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen. Apfel in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden und mit Zitronensaft einreiben. Eine tiefe Pfanne ca. 1,5 cm hoch mit Öl füllen und erhitzen (maximal 160 Grad). Apfelscheiben in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln. Apfelscheiben durch den Teig ziehen. Bei mittlerer Hitze im Fett schwimmend in 2-3 Minuten rundum goldbraun ausbacken, dabei einmal wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen