Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Südtiroler Spinatknödel

Südtiroler Spinatknödel

Zutaten für 16 Knöderl

  • 300 g altbackenes Weißbrot
  • 1/8 - 1/4 l lauwarme Milch
  • 300 g Spinat, gewaschen und entstielt
  • 30 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe, klein gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, klein gehackt
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 80 g Butter
  • 2-3 Handvoll Macadamia Nüsse Walnüsse
  • Parmesan, gerieben
Schwierigkeitsgrad
Hobbykoch

Zubereitung

  1. Brot kleinwürfelig schneiden und in einer Schüssel mit lauwarmer Milch übergießen. Ziehen lassen, bis das Brot die Flüssigkeit aufgenommen hat.
  2. Inzwischen Spinat in Salzwasser 1 Minute weich kochen. Abseihen, ausdrücken und fein hacken.
  3. Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Den Spinat dazu geben und 5 Minuten dämpfen.
  4. Danach die Eier verquirlen, mit Spinat und dem eingeweichten Brot vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. Aus der Masse mit feuchten Händen kleine Knödel formen. In Salzwasser 15 Minuten leicht wallend kochen.
  5. Butter in einer kleinen Kasserolle schmelzen und leicht bräunen. Die Nüsse ohne Fett bei kleiner Hitze anrösten. Die abgeseihten Knödel mit zerlassener Butter, Parmesan und gerösteten Nüssen servieren.
  6. Tipp: Dazu passt ein grüner Salat mit Zitronensaft- Dressing. Hierfür den Saft einer Zitrone mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Honig zu einer sämigen Vinaigrette verrühren. Den Salat erst kurz vor dem Servieren marinieren.