Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Spinattascherln, getrüffelt

Spinattascherln, getrüffelt

Zutaten für 12 Stück

  • 225 g Mehl
  • 225 g Butter, gekühlt
  • 5 5 EL Wasser, kalt
  • 200 g Spinat
  • 125 g Mozzarella
  • 1 EL Pilzcreme, mit Trüffeln aromatisiert
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Trüffelöl
  • 1 Ei, verquirlt, zum Bestreichen
  • Salz
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten

Zubereitung

  1. Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel sieben. Mit kleinwürfeliger, kalter Butter und Wasser vermischen, bis der Teig zusammenhält.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem rechteckigen Block formen und 1 cm dick rechteckig ausrollen.
  3. Die Breitseite zu uns gewandt, das obere Drittel nach unten, das untere nach oben einschlagen. Die Kanten mit dem Nudelholz flach drücken.
  4. Den Teig um 90 Grad drehen, wie vorher einschlagen und nun 5 mm dick ausrollen. Den Vorgang ein letztes Mal wiederholen. (Es hört sich komplizierter an, als es ist. Nur Mut!)
  5. Den Teig in Plastikfolie 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Den Spinat waschen und putzen. Dicke Stängel entfernen.
  7. In kochendem Salzwasser etwa 1 Minute weich kochen. Abseihen und gut ausdrücken.
  8. Spinat und Mozzarella fein hacken. Mit Pilzcreme, Olivenöl und Trüffelöl vermischen, salzen und pfeffern.
  9. Den Teig zu einem Quadrat ausrollen. Kanten begradigen und in 12 Quadrate schneiden.
  10. In jedes ca. 1 EL Spinatmischung setzen. Dreieckig zusammenklappen und die Ränder fest zudrücken.
  11. Mit Ei bestreichen, in 10 -15 Minuten bei 200 Grad goldgelb backen. Vor dem Servieren ein wenig abkühlen lassen.