Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Knuspriges, indonesisches Reisomelett mit Ketjap Manis

Knuspriges, indonesisches Reisomelett mit Ketjap Manis

Zutaten für 2 Personen

  • 2 EL Pflanzenöl
  • 250 g gekochter Langkornreis, am besten Jasminreis
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Streifen geschnitten
  • 2 rote Chillis, der Länge nach geteilt, entkernt und in Streifen geschnitte
  • 150 g Zuckererbsen, in Streifen geschnitten
  • 6 Eier, geschlagen
  • indonesische, süße Sojasauce "Ketjap Manis" zum Servieren
Schwierigkeitsgrad
Hobbykoch

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 175 Grad aufheizen. Eine ofenfeste, beschichtete Pfanne (ca. 20 cm Durchmesser) stark erhitzen.
  2. Den Reis im Öl bei hoher Hitze braten, bis er knusprig ist - etwa fünf Minuten. Gemüse und Chillis zugeben, umrühren und 2 Minuten braten.
  3. Die Hitze reduzieren und die geschlagenen Eier abseits der Hitzequelle zugießen. Gründlich verrühren, dann bei kleiner Hitze 5 Minuten stocken lassen.
  4. Die Pfanne für weitere 3 Minuten in das vorgeheizte Rohr schieben, bis das Omelett vollständig gestockt ist. Auf einen vorgewärmten Teller gleiten lassen, in Tortenstücke schneiden und mit Ketjap Manis (oder mit dunkler, dicker Sojasauce) beträufeln.
  5. Tipp: Das Reisomelett ist wie geschaffen, um überggebliebenen , fertig gekochten Reis weiter zu verwenden. Es gelingt auch mit Basmati, Parboiled oder normalen Langkornreis sehr gut! Wichtig: Die Eier erst zugeben, wenn der Reis knusprig ist.