Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

T-Bone Steak vom Jungrind á la Surf´n´Turf

T-Bone Steak vom Jungrind á la Surf´n´Turf

Zutaten für 4 Personen

  • 2 T-Bone-Steaks
  • 2 EL gesalzene Butter, zerlassen
  • 4 Riesengarnelen
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 1 grüne Chilischote, fein gehackt
Schwierigkeitsgrad
Hobbykoch

Zubereitung

  1. Knoblauchzehen mit Olivenöl, Zitronenschale, Petersilie und der fein gehackten Chilischote vermischen.
  2. Garnelen waschen, trockentupfen und der Länge nach aufschneiden. Zugedeckt beiseite stellen.
  3. T-Bone-Steaks vor dem Grillen mit zerlassener Butter beidseitig einpinseln. Auf dem gut eingeheizten Grill bei großer Hitze anbraten. Nach 1 Min. um ca. 45° drehen, weitergrillen, bis auf der Oberfläche Safttröpfchen austreten. Jetzt Steak wenden und die oben genannten Schritte wiederholen. Zum Wenden eine Grillzange verwenden, die das Fleisch nicht verletzt.
  4. Gar ist das Steak, wenn auch auf der zweiten Seite Safttröpfchen austreten (siehe Tipp). Steak vom Grill nehmen und mindestens 5 Min. zugedeckt ruhen lassen, damit sich die Säfte im Fleisch wieder gleichmäßig verteilen. Vor dem Servieren mit schwarzem Pfeffer würzen.
  5. Während das Fleisch ruht, die Garnelen mit dem Knoblauchöl bestreichen und 2-3 Min. auf der Schalenseite grillen. Gemeinsam mit dem T-Bone-Steak servieren.
  6. TIPP - Garprobe für Steaks: Mit einem Löffel aufs Fleisch drücken und mit der eigenen Hand vergleichen: Englisch/blutig: Das Fleisch ist weich wie die Falte zwischen Daumen und Zeigefinger. Medium/innen rosig: Es ist weich wie der Daumenballen. Well done/durch: Es ist fest wie die Innenseite der Handfläche.