Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Mais-Muffins mit Gruyere

Mais-Muffins mit Gruyere

Zutaten für 10 Muffins

  • 1 1/2 Bund Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Gruyère, gerieben
  • 150 g Polentamehl (Maismehl)
  • 180 g Vollkornweizenmehl
  • 50 g brauner Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Sauerrahm
  • 2 Eier
  • 60 g Butter (zerlassen, abgekühlt)
Schwierigkeitsgrad
Hobbykoch

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° vorheizen. Muffinblech ausbuttern oder Backförmchen verwenden.
  2. Kreuzkümmelsamen in einer Pfanne anrösten, bis es zu duften beginnt. 1 TL Butter in derselben Pfanne schmelzen lassen und für 2 Min. mit dem Kreuzkümmel ziehen lassen. Frühlingszwiebel dazugeben und weitere 2 Min. rösten. Kräftig salzen und pfeffern. Vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben. Die zurückbleibenden Vollkornteile wieder in die Schüssel geben. Backpulver, Natron, Zucker, Käse und die abgekühlte Zwiebelmischung unterheben.
  4. In einer kleinen Schüssel die Eier mit Sauerrahm und geschmolzener Butter vermischen und unter die Mehlmischung heben. Gut durchmischen.
  5. In 10 Muffinförmchen verteilen und für etwa 35 bis 40 Min. backen. Nach der Hälfte der Backzeit das Blech einmal drehen. Die Muffins sind fertig, wenn sie am Boden goldgelb gebräunt sind. Bis zum Servieren aus den Förmchen nehmen und seitlich auflegen, so bleiben sie knusprig. Am besten schmecken sie warm zu einer winterlichen Suppe oder zu scharfen Eintöpfen.