Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Torta di pasquetta-Spinattorte

Torta di pasquetta-Spinattorte

Zutaten für 6 Personen

  • 500 g Mehl
  • 0 1/2 TL Salz
  • 300 ml kaltes Wasser
  • 2 kg Blattspinat
  • 500 g Ricotta
  • 10 Eier
  • 90 ml Olivenöl
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 5 Zweige frischer Majoran, gehackt
  • 0 Salz und Pfeffer aus der Mühle
Schwierigkeitsgrad
Profikoch

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Salz, Öl und Wasser einen geschmeidigen, glänzenden Teig kneten. In zehn Stücke schneiden, mit Mehl bestäuben und 1 Std. abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Spinat waschen, in kochendem Wasser kurz blanchieren, abgießen, abschrecken, ausdrücken und in feine Streifen schneiden. 3 Eier in einer Schüssel verschlagen, mit Spinat, Ricotta, Parmesan, Muskatnuss und Majoran verrühren. Mit Salz, Pfeffer würzen.
  3. Eine Springform (25 cm) mit Öl einfetten. 4 der Teigkugeln zu dünnen Teigplatten ausrollen, den Boden der Springform Schicht um Schicht damit auslegen, jede Platte mit Öl bepinseln und leicht andrücken. Das 5. Teigstück so groß ausrollen, dass es sowohl den Boden bedeckt als auch über den Rand der Form hängt.
  4. Teig mit der Füllung belegen und mit einem Esslöffel 6 Vertiefungen in die Fülle drücken. Je ein Ei vorsichtig in je eine Vertiefung gleiten lassen (ohne die Dotter zu zerstören). Eier mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die übrigen Teigkugeln rund ausrollen, mit Öl bestreichen und übereinander auf die Füllung legen. Den Deckelteig und den Randteig gut zusammendrücken. Die oberste Teigschicht mit einem verquirlten Ei bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad 1 Std. backen. Abkühlen lassen und kalt servieren.