Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Steinpilztarte mit Walnüssen

Steinpilztarte mit Walnüssen

Zutaten für 1 Tarte von 26 cm Ø

  • 600 g Steinpilze, geputzt, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Schalotte
  • 100 g mild geräucherter Schinken, in kleine Würfel geschnitten
  • 150 ml Schlagobers
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 100 g Walnusskerne
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Butter
  • Olivenöl, Meersalz, Pfeffer
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten

Zubereitung

  1. Backrohr auf 200° vorheizen.
  2. In einer Pfanne die Schalotte in Olivenöl anschwitzen, den gewürfelten Schinken, das Schlagobers und das ebenfalls gewürfelte Weißbrot dazugeben. (Eventuell übrig gebliebene Steinpilzstückchen fein hacken und dazugeben.) Alles einmal kurz aufkochen lassen und dann zusammen mit den Walnüssen im Mixer zu einer Farce pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  3. Den Teig ausrollen und eine gebutterte Tarteform damit auslegen. Die Farce darauf bis zu den Rändern verteilen. Die Steinpilze hübsch anordnen, sodass die Farce komplett bedeckt ist. Für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken. In der Butter goldgelb rösten. (Nicht anbrennen, sonst wird er bitter und das wäre bitter!) Die Knoblauchbutter am besten mit einem Küchenpinsel auf der Tarte verteilen. Im Rohr bei 200° etwa 20 Minuten backen bis der Teig schön goldgelb ist.