Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Mostbraten mit Buchweizenknödeln

Mostbraten mit Buchweizenknödeln

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Rindfleisch (mageres Meisel, Schulterscherzel, fettes Meisel, Schale, Tafelstück oder weißes Scherzel)
  • 3 EL Traubenkernöl
  • 1 Stück gelbe Karotte, fein gewürfelt
  • 1 Stück Pastinake, fein gewürfelt
  • 50 g Selleriewurzel, fein gewürfelt
  • 1 Stück Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 750 ml Most
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 5 Stück Gewürznelken
  • 6 Stück Wacholderbeeren
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 1 MSP gemahlener Ingwer
  • 100 g Speck, in dünnen Scheiben
  • 100 g geschälte Maroni
  • 2 EL Honig
  • 2 l Rindsuppe oder Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Buchweizenknödel:
  • 500 g mehlige Kartoffeln, gekocht und zerdrückt
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 75 g fetter Speck, fein gewürfelt
  • 2 Stück Bio-Eier
  • Salz
  • 150 g Sauerrahm
  • etwas Milch
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten

Zubereitung

  1. Das Fleisch rundherum gut salzen und pfeffern. In einem Bräter Öl erhitzen. Das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Wieder herausnehmen. Nun das geschnittene Gemüse in der gleichen Pfanne anrösten, Tomatenmark dazu und gut durchrösten, mit Most ablöschen, etwas einkochen lassen. Die Gewürze, die Maroni dazugeben. Das Fleisch dazugeben und mit Speckscheiben abdecken. Etwa 1/3 der Rindsuppe (oder Wasser) angießen. Bei kleiner Flamme zugedeckt in etwa 1,5 ¿ 2 Stunden weich kochen. Immer wieder Flüssigkeit nachgießen. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen.
  2. Den Fond abseihen und einkochen lassen. Entweder mit etwas angerührter Stärke eindicken oder das Ge müse pürieren und die Sauce damit andicken. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Den Speck entfernen ¿ (eventuell für eine Pastasauce weiterverwenden) ¿, Braten tranchieren. Mit Sauce servieren.
  3. Während das Fleisch weich kocht, die Buchweizenknödel zubereiten: Speckwürfel in der heißen Pfanne auslassen, bis sie hellbraun werden. Das Fett abgießen. Die Speckwürfel auf Küchenkrepp abtrocknen. Aus Speck, Kartoffeln, Buchweizenmehl, Eiern, Sauerrahm und etwas Milch einen glatten Teig rühren bzw. kneten. Nach Geschmack salzen. 3 l Wasser mit einem EL Salz zum Kochen bringen. Mit nassen Händen aus dem Teig Knödel formen und auf einem bemehlten Brett beiseitestellen. Die Knödel in das siedende Wasser geben, bei kleiner Hitze 15 ¿ 20 Minuten offen sieden lassen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.