Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Hühnerkeulen-Paella

Hühnerkeulen-Paella

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Hühnerkeulen
  • etwas Olivenöl
  • 2 kleine Zwiebel, geschält und fein geschnitten
  • 6 Knoblauchzehen
  • 100 g Karotten, geschält und in Stücke geschnitten
  • 2 Päckchen Safran
  • 2 Liter Hühnerfond
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 500 g Rundkornreis (z.B. Arborio, Canardi)
  • 100 g Erbsen
  • 3 Jungzwiebeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 8 Scheiben Pancetta, dünn geschnitten (oder Frühstücksspeck)
  • 1 Baguette
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten

Zubereitung

  1. Die Hühnerteile mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit Olivenöl beidseitig anbraten.
  2. In einer zweiten Pfanne Zwiebeln, Knoblauch und klein geschnittene Karotten mit etwas Olivenöl anschwitzen. Den Safran und etwas von der Hühnersuppe in die Pfanne gießen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Reis unter ständigem Rühren dazugeben. Die Hühnerteile in den Reis legen und zugedeckt auf ganz kleiner Flamme ca. 20-30 Min. langsam garen.
  3. Wenn der Reis fast gar ist, Erbsen und Jungzwiebeln zugeben. Wenn der Reis zu trocken ist, mit etwas verbleibender Suppe aufgießen. Mit gehackten Petersilienblättern bestreuen und nochmals abschmecken.
  4. Pancetta-Scheiben in einer Pfanne beidseitig knusprig braten. Paella zusammen mit Speck, Baguette und Zitronenschnitzen servieren.