Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Terrine mit Speck, Pistazien und Zwetschken

Terrine mit Speck, Pistazien und Zwetschken

Zutaten für 6 Personen

  • 1 kg Schweinsfaschiertes
  • 1 Schweinsfilet
  • 175 g Rückenspeck, in dünnen Scheiben
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 125 ml Portwein
  • 1 Ei, verquirlt
  • 1 Wacholderbeere, zerstoßen
  • 1 Zweig Thymian
  • 15 g Pistazien
  • 200 ml Schlagobers
  • 100 ml Portwein (weiß oder rot)
  • 10 Dörrzwetschken
  • 5 Lorbeerblätter
Schwierigkeitsgrad
Profikoch

Zubereitung

  1. Eine Terrine von 1 l Inhalt mit Rückenspeckscheiben auskleiden, sodass sie über den Formenrand hängen. Schalotten schälen, fein hacken und in der Butter bräunen, mit Portwein ablöschen und etwas reduzieren.
  2. Faschiertes mit Ei, Wacholder, Thymian, Pistazien und Obers mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kräftig durchmischen. Dörrzwetschken für 10 Min. in Portwein marinieren. Die Hälfte der Fleischmischung in die Form geben, Schweinsfilet in die Mitte legen, die Dörrzwetschken längs beidseitig daneben legen.
  3. Mit der restlichen Fleischmasse abschließen. Form mehrmals auf eine Unterlage klopfen, damit keine Luftlöcher entstehen. Fleischmasse mit Lorbeerblättern und den überlappenden Rückenspeckscheiben bedecken. Mit Alufolie oder Deckel bedecken. In ein warmes Wasserbad stellen und in der Mitte des auf 160° vorgeheizten Backofens 90 Min. ziehen lassen. Herausnehmen, Folie oder Deckel entfernen. Terrine mit Klarsichtfolie bedecken, beschweren. Zugedeckt 1 bis 3 Tage kalt stellen. Zum Servieren in Scheiben schneiden. Dazu passen knuspriges Brot und Frühlingssalat.