Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Heiße Bohnen mit Stunden-Ei

Heiße Bohnen mit Stunden-Ei

Zutaten für 4 Personen

  • 4 MERKUR Immer Gut Freilandeier
  • 500 g Cherrytomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL milder Apfelessig
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL Wasser
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
  • 2 Zweige Basilikum
  • 1 Dose MERKUR Immer Gut weiße Bohnen
  • 4 EL Knuspersalz
Schwierigkeitsgrad
Hobbykoch

Zubereitung

  1. Die Eier bei 65 °C 1 Stunde in den Dampfgarer legen und anschließend bei 60 °C warm halten. Alternativ können Sie auch pochierte Eier oder Spiegeleier servieren.
  2. Größere Tomaten halbieren, kleinere ganz lassen. Den Knoblauch mit einer breiten Messerklinge andrücken. Die Chili der Länge nach einritzen. Einige Basilikumblätter abzupfen und für die Garnitur beiseitelegen. Das restliche Basilikum samt Stängeln, Knoblauch und Chili zusammen mit den Tomaten in eine Rein geben. Mit Olivenöl und Essig übergießen und mit Zucker bestreuen. 2 EL Wasser dazugeben, salzen, pfeffern und gut durchschwenken. Die Kräuter sollten danach am Topfboden liegen. Im nicht vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 50 Min. backen (oder 35 Min. bei 180 °C Heißluft).
  3. Die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und vorsichtig unter die Tomaten mischen. Zurück in den Ofen schieben und weitere 10 Min. backen (ohne Heißluft).
  4. Eine Schüssel mit heißem Wasser vorbereiten. Die Eier aus dem Dampfgarer aufschlagen, in die Schüssel gleiten lassen. Den festen Teil mit einem Löffel herausheben und vorsichtig in den Topf mit den Bohnen setzen.
  5. Mit dem restlichen Basilikum garnieren und großzügig mit Knuspersalz bestreuen.