Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Gemüsesuppe mit Safran, Forellenstückchen und Bärlauchnockerln

Gemüsesuppe mit Safran, Forellenstückchen und Bärlauchnockerln

Zutaten für 2 Personen

  • 0 Für 8 Nockerln:
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 120 g Weizengrieß
  • 0 Salz, Pfeffer
  • 0 Muskat
  • 50 g Bärlauch
  • 0 Für die Suppe:
  • 0 l Gemüsefond oder Wasser
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 Petersilienwurzel
  • 60 g Sellerieknolle
  • 50 g Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 0 Zusätlich:
  • 120 g Forellenfilet
  • 1 Msp. Safranfäden
Schwierigkeitsgrad
Hobbykoch

Zubereitung

  1. Für die Nockerl zimmerwarme Butter schaumig schlagen. Verquirltes zimmerwarmes Ei nach und nach unterschlagen. Grieß einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bärlauch fein hacken und untermengen. Die Masse ca. 15 Min. gekühlt quellen lassen.
  2. Mit zwei Teelöffeln Nockerl formen, dabei die Löffel dazwischen in warmes Wasser tauchen. Die Nockerl in kochendes, gesalzenes Wasser gleiten lassen und bei mäßiger Hitze offen ca. 6 Min. kochen. Danach ohne Hitze 20 Min. ziehen lassen. Mit dem Siebschöpfer herausheben.
  3. Für die Suppe Fond (oder Wasser) aufkochen. Gemüse schälen und in die kochende Flüssigkeit geben. Lorbeer und Pfefferkörner zugeben und ca. 30 Min. schwach köcheln. Gemüse herausheben und klein schneiden. Suppe durch ein Sieb gießen und abschmecken.
  4. Forellenfilets von Haut und Gräten befreien und in 2 cm breite Streifen schneiden. Filets in der heißen Suppe bei schwacher Hitze ca. 3 Min. garziehen lassen. Menge für 2Personen abfüllen. Den Rest einfrieren oder anderweitig verwenden. Safran und geschnittenes Gemüse zugeben. Auf Teller verteilen und je 2 Nockerl pro Teller in die Suppe geben.