Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Hühner-Keulen mit Lauch und Champignons

Hühner-Keulen mit Lauch und Champignons

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Hühnerkeulen
  • 80 g Lauch
  • 300 g Champignons
  • 60 g Butter
  • 4 Zweige Thymian
  • 200 ml Hühnerfond
  • Für das Apfel-Kartoffel-Gratin:
  • 250 g speckige Kartoffeln
  • 150 g säuerliche Äpfel
  • 100 g Bärlauch
  • 100 ml Obers
  • 50 ml Milch
  • Salz,Pfeffer
  • Muskat
  • 10 g Butter zum Befetten
  • Für das Erbsenpüree:
  • 350 g Erbsen, geschält
  • 30 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • Für die süßsauren Radieschen:
  • 250 g Radieschen
  • 1 EL Öl
  • 20 g Zucker
  • 40 ml Apfelessig
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten

Zubereitung

  1. Für das Gratin die Kartoffeln und Äpfel schälen. Äpfel vom Kerngehäuse befreien und mit den Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Bärlauch klein schneiden.
  2. Äpfel, Kartoff eln und Bärlauch in eine gebutterte Auflaufform schichten.
  3. Milch mit Obers mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über die Scheiben gießen. Im Backofen bei 200 °C (Ober-/ Unterhitze) ca. 45 Min. garen. Gratin warm stellen.
  4. Die Hühnerkeulen salzen und pfeffern. In eine Auflaufform legen. Lauch in Ringe schneiden. Champignons vierteln. Zu den Hühnerkeulen geben. Butter zugeben und bei Die Hühnerkeulen salzen und pfeffern. In eine Auflaufform legen. Lauch in Ringe schneiden. Champignons vierteln. Zu den Hühnerkeulen geben. Butter zugeben und bei Die Hühnerkeulen salzen und pfeffern. In eine Auflaufform legen. Lauch in Ringe schneiden. Champignons vierteln. Zu den Hühnerkeulen geben. Butter zugeben und bei 200° C (Umluft) in den Backofen stellen.
  5. Nach 20 Min. die Hitze auf 160 °C reduzieren, Thymian zugeben und mit Hühnerfond untergießen. Weitere 25 Min. garen, dabei öfter mit dem Saft übergießen.
  6. Für das Püree die Erbsen in Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren. Danach abgießen und abschrecken. Die Butter bräunen und die Erbsen zugeben. Mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  7. Radieschen vierteln und in heißem Öl kurz anschwitzen, Zucker zugeben und diesen schmelzen lassen. Mit Essig ablöschen, salzen und pfeffern. Radieschen bissfest dünsten.
  8. Die Keulen mit dem Gemüse und dem Saft servieren. Dazu Gratin, Radieschen und Erbsenpüree reichen.