Jetzt für den Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern.
Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Rhabarberpie mit Rhabarbersatf

Rhabarberpie mit Rhabarbersatf

Zutaten für 1 runde Kuchenform mit 28 cm Durchmesser

  • 400 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 230 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 800 g Rhabarber
  • 10 EL Rhabarbersaft
  • 30 g Maisstärke
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. 100g Zucker, Salz und in Stücke geschnittene Butter zufügen. Alles zu einem Teig kneten. Das Ei hinzufügen und den Mürbeteig weitere 3 Min. kneten. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Rhabarber waschen, putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Den restlichen Zucker, 5 EL Rhabarbersaft und Rhabarberstücke in einem Topf 3 Min. aufkochen. Die Maisstärke im restlichen Rhabarbersaft auflösen und den kochenden Rhabarber damit binden.
  3. Eine flache, runde Kuchenform von 28cm Durchmesser mit Butter einfetten und die Hälfte des Mürbeteigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Die Form mit dem Teig auskleiden. Die Rhabarbermasse auf dem Teig verteilen.
  4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  5. Den restlichen Teig rund ausrollen und als Deckel auf den Pie legen. Die Ränder zusammendrücken. Den Teig in der Mitte mit einem Messer kreuzförmig einschneiden, damit die Luft beim Backen entweichen kann. Für 45 bis 50 Min. auf der mittleren Schiene backen, bis er goldgelb ist. Herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.