Artikel wird in den Warenkorb gelegt...

Rezeptdetails

Sie befinden sich hier:

vorheriges Rezept nächstes Rezept

Cranberry-Couscous-Salat mit Zimthuhn und Curry

Cranberry-Couscous-Salat mit Zimthuhn und Curry

Zutaten für 4 Personen

  • 100 g Couscous
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • 1 Stange Zitronengras geschält
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 1 TL Curry
  • 20 g Rohrzucker
  • 150 g Cranberrys
  • 50 ml Olivenöl
  • 10 g Korianderblätter fein gehackt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Hühnerbrüste
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Chili
  • 1 TL Zimtpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
Schwierigkeitsgrad
Hobbykoch

Zubereitung

  1. Couscous in einer Pfanne ca. 2 Min. rösten, auskühlen lassen. Gemüsesuppe in einem Topf erhitzen, Zitronengras mit dem Messerrücken andrücken, bis es leicht auseinanderbricht, dann in feine Stücke schneiden. Ingwer fein hacken. Beides zusammen mit Curry und Rohzucker in die Suppe geben. Einmal kurz aufkochen, dann 30 Min. ziehen lassen. Durch ein Sieb abseihen.
  2. Suppe zurück in den Topf gießen und Cranberrys darin nochmals aufkochen.
  3. Couscous in eine Schüssel geben, die heiße Suppe darübergießen, zugedeckt 1 Stunde ziehen lassen. Mit einer Gabel durchmischen und auflockern, dann mit Olivenöl, gehackten Korianderblättern, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  4. Backofen auf 150 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für das Zimthuhn die Hühnerbrüste ohne Haut mit einem Messer in 1 cm Abständen leicht einschneiden (kreuzweise) mit Zitronensaft einreiben.
  5. Chili halbieren, Kerne entfernen, fein hacken, mit dem Zimtpulver vermischen, das Huhn damit beidseitig würzen und 30 Min. ziehen lassen.
  6. In einer Pfanne Olivenöl und Butter erhitzen. Die Hühnerbrüste darin bei geringer Hitze beidseitig leicht anbraten. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Min. fertig garen. Aufschneiden, mit Couscoussalat und dem entstandenen Bratensaft servieren.