Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Rabattpickerl mehr verpassen!

Wie Sie mithelfen können

Zusammen sicher Einkaufen. Tipps für den Einkauf. Zusammenhalten, Zusammenhelfen

Das Wichtigste vorweg

8-9 Uhr . Kunden aus der Risikogruppe Vortritt lassen.
Markt nur mit Einkaufswagen betreten! Dieser hilft beim Abstandhalten. Bitte um Geduld sollte keiner frei sein
Möglichst alleine einkaufen! Begleitung durch Kinder erlaubt
Den Markt nicht mit Krankheitssymptomen betreten

Verhalten im Markt

Zusammen sicher einkaufen
Bitte trage einen Mund-Nasen-Schutz
Hände desifinzieren. Desinfektionsmittelspender 1x mit dem Ellbogen betätigen 30 Sekunden verreiben.
Abstand halten
Bezahle wenn möglich Kontaktlos
Noch mehr Abstand: Nur jede 2. Kassa geöffnet

Mund-Nasen-Schutz (MNS)

Trage beim Einkaufen einen Mund-Nasen-Schutz
Wir helfen:REWE Group Österreich unterstützt Caritas und das rote Kreuz und übergibt 40.000 Mund-Nasen-Schutz
Mund-Nasen-Schutz Do it Yourself
Bedecke beim Einkaufen Mund und Nase mit einem Tuch, Schal , oder einem selbstgemachten Mund-Nasen-Schutz
schnell gebunden oder genäht und wiederverwendbar

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seit Mittwoch, 1.4., als weitere Schutzmaßnahme mit Mund-Nasen-Schutz ausgestattet, da sie überproportional vielen Kontakten ausgesetzt sind.

Die österreichische Bundesregierung hat am 30.3.2020 festgelegt, dass unsere Kunden zukünftig nur mehr mit Mund-Nasen- Schutz bei uns einkaufen dürfen. Seit Montag, 6.4., muss von allen Kunden laut Erlass des Gesundheitsministeriums verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Mit Mittwoch 1.4.2020 wurde – wie vom Gesundheitsministerium vorgesehen - ein erstes MNS-Kontingent als „Erstausstattung“ den Kunden/innen kostenfrei und so lange der Vorrat gereicht hat, zur Verfügung gestellt – mit der Bitte, sorgsam damit umzugehen und die MNS nach Möglichkeit mehrfach zu verwenden (*). Nach Verbrauch dieses ersten Kontingents wird Mund-Nasen-Schutz zu einem Kostenbeitrag abgegeben: als Erinnerung und Anreiz, dieses weltweit knappe, wertvolle Gut verantwortungsvoll und mit Bedacht zu verwenden.

(*) Der Schutz kann nach Angaben des Gesundheitsministeriums bis zu 3-4 Stunden getragen werden. Wenn er durchfeuchtet ist, muss er getrocknet werden. Dabei ist zu beachten, den Mund-Nasen-Schutz immer mit der gleichen Seite anzulegen, die Außenseite nicht zu berühren und sich vor dem Anlegen und nach dem Abnehmen gründlich die Hände zu waschen.

Fragen & Antworten

Warum muss jetzt Mund-Nasen-Schutz im Supermarkt getragen werden?

Das ist ein Beschluss der österreichischen Bundesregierung, um das Risiko der Weiterverbreitung des Virus durch die Atemluft zu reduzieren. Der Mund-Nasen-Schutz ist kein Schutz gegen die eigene Ansteckung, aber er soll das Risiko verringern, andere durch Anhusten / Anniesen anzustecken. Der Mund-Nasen-Schutz ist eine zusätzliche Maßnahme, der empfohlene Abstand und die bekannten Hygienemaßnahmen müssen unbedingt weiter eingehalten werden.

Muss jedes Mal ein neuer Mund-Nasen-Schutz getragen werden, wenn ich den Supermarkt betrete?

Die Bundesregierung hat darauf hingewiesen, dass sie nach Hause genommen und bei Bedarf mehrfach getragen werden können. Wir ersuchen unsere Kunden/innen angesichts der weltweiten Knappheit von Mund-Nasen-Schutz, verantwortungsvoll damit umzugehen. Sie können den Verbrauch auch dadurch geringer halten, wenn Sie durch eine umsichtige Planung nicht jeden Tag einkaufen gehen. Das trägt durch die Minimierung von sozialen Kontakten auch zu Ihrem und dem Schutz Ihrer Familie bei.

Wo und wie bekommen Kunden Mund-Nasen-Schutz? Kann ich vorbestellen?

Wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck an Nachschub-Lieferungen und erwarten, dass wir Mund-Nasen-Schutz an allen Standorten permanent anbieten werden. Eine Möglichkeit zur Vorbestellung gibt es leider nicht!

Wenn ich keinen Mund-Nasen-Schutz mehr bekomme, was mache ich dann?

Wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck an Nachschub-Lieferungen und erwarten, dass wir Mund-Nasen-Schutz an allen Standorten weiterhin anbieten werden. Wir erwarten, dass unsere Kunden beim Einkauf Mundbedeckung tragen. Es braucht sich aber niemand Sorgen zu machen, unsere Kunden können auch von zuhause mitgenommene bzw. selbst produzierten Mund-Nasen-Schutz für ihren Einkauf verwenden – die Verwendung von selbst hergestelltem Schutz aus Stoff, etwa aus Tüchern und Schals, ist auch zulässig. Wir werden niemanden wegweisen, so lange Mund und Nase im MERKUR Markt bedeckt sind.

Kommt der Mund-Nasen-Schutz an allen MERKUR Märkten ins Regal?

Mund-Nasen-Schutz ist derzeit weltweit ein begehrtes und extrem knappes Gut welches nicht zuletzt auch im Gesundheitsbereich fehlt. Unser Einkauf arbeitet seit Tagen mit Hochdruck daran, Mund-Nasen-Schutz in ausreichender Menge aus unterschiedlichen Ländern – trotz Grenzsperren, Ausfuhrverboten und Lieferverzögerungen – nach Österreich zu bekommen und die Nachschub-Lieferungen zu organisieren.

Warum kostet Mund-Nasen-Schutz bei euch etwas?

Mund-Nasen-Schutz wird derzeit gerade überall auf der Welt händeringend gesucht. Durch diesen hohen Bedarf kommt es zu Produktions- und Lieferverzögerungen, viele Märkte sind leer gekauft, die Preise steigen. Auch uns gelingt es derzeit nur unter größten Anstrengungen rund um die Uhr Mund-Nasen-Schutz für unsere Kunden/innen mit Einzel-Bestellungen in aller Herren Länder und Transportflügen rund um den Globus zu beschaffen. Der Kostenbeitrag ist ein Signal für den verantwortungsvollen Umgang mit einem weltweit knappen, wertvollen Gut und bildet nicht einmal unsere Selbstkosten aus Einkaufspreis, Transport- und externen Handling-/ Verpackungskosten ab. Des weiteren wird Mund-Nasen-Schutz in 3 Stk.-Packungen erhältlich sein. Unsere Kunden werden angehalten, aus Rücksicht auf andere Kunden maximal 2x 3Stk-Packungen zu erwerben.

Wieso bitte auf einmal Mund-Nasen-Schutz im 10er Pack?

Wir bieten nach wie vor auch die 3 Stk.-Packung an. Da derzeit allerdings die MNS-Pflicht nicht nur in Supermärkten, sondern auch an anderen Orten – wie z.B. öffentlichen Verkehrsmitteln – gilt, bieten wir unseren KundInnen gerne die Möglichkeit an, auch größere Gebinde zu erwerben. Aber natürlich ist in unseren MERKUR Märkten niemand gezwungen, einen Mund-Nasen-Schutz zu kaufen. Uns sind alle KundInnen willkommen, wir weisen niemanden ab, so lange Mund und Nase im MERKUR Markt bedeckt sind.

Wieso ist der Mund-Nasen-Schutz aus China?

Natürlich setzen wir soweit es möglich ist, auf österreichische Lieferanten. Da es allerdings nicht ausreichend österreichische Lieferanten von Mund-Nasen-Schutz gibt, beziehen wir derzeit – wie die meisten anderen auch – ebenfalls Mund-Nasen-Schutz aus China. Da die Masken fertig abgepackt in unsere MERKUR Märkte kommen, kann es vorkommen, dass die Beipackzettel nicht auf Deutsch beiliegen. Bei Fragen zu dem Produkt stehen wir aber selbstverständlich zur Verfügung.

Hygiene bei Verteilung im Kassabereich?

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind dazu angehalten, den Mund-Nasen-Schutz bei der Ausgabe nicht direkt zu berühren. Entweder ist der Mund-Nasen-Schutz bei der Ausgabe einzeln verpackt oder er wird mit einer dafür vorgesehenen Zange aus der Schutzverpackung genommen und direkt an den Kunden übergeben.

Was, wenn ich keinen Mund-Nasen-Schutz mehr in der Filiale bekomme – kann ich dann nicht einkaufen gehen?

Wir erwarten, dass unsere Kunden beim Einkauf Mundbedeckung tragen – unsere Kunden können auch von zuhause mitgenommenen bzw. selbst produzierten Mund-Nasen-Schutz für ihren Einkauf verwenden – die Verwendung von selbst hergestelltem Schutz aus Stoff, etwa aus Tüchern und Schals, ist auch zulässig. Wir werden niemanden wegweisen, so lange Mund und Nase im MERKUR Markt bedeckt sind.

Was passiert, wenn ich den Mund-Nasen-Schutz nicht trage / nicht tragen will / vergessen habe?

Wir ersuchen alle unsere Kunden/innen, sich an diese wichtige Vorsorgemaßnahme zu halten – es ist ein zusätzlicher Beitrag gegen die Verbreitung des Virus durch die Luft. Wir werden unsere Kunden freundlich darauf hinweisen, dass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. Wir bitten aber um Verständnis, dass Kunden, die sich weigern, den angebotenen Mund-Nasen-Schutz anzunehmen, einen, von zuhause mitgenommene oder selbst produzierten, Mund-Nasen-Schutz oder einen anderweitigen Schutz aus Stoff (Schal / Tuch) zu tragen, laut Vorgabe der Bundesregierung den MERKUR Markt nicht betreten dürfen.

Was passiert nach dem Einkauf mit dem Mund-Nasen-Schutz? Wie werden sie entsorgt?

Der Mund-Nasen-Schutz geht in das Eigentum der Kunden über und kann wiederverwendet werden, wir gehen hier von der Eigenverantwortung unserer Kunden aus. Dabei ist zu beachten, die dieser immer mit der gleichen Seite anzulegen und sie nicht nass werden zu lassen.

Zusatz: Laut Gesundheitsministerium gilt: „Der Schutz kann bis zu 3-4 Stunden getragen werden. Wenn er durchfeuchtet ist, muss er getrocknet werden.“ Die durchschnittliche Einkaufsdauer beträgt weit unter diesen 3-4 Stunden, daher bietet sich eine Wiederverwendung des Mund-Nasen-Schutzes an. Dabei ist zu beachten, die dieser immer mit der gleichen Seite anzulegen und sie nicht nass werden zu lassen.

Muss mein Baby und Kleinkind auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen?

Von der Bundesregierung wurde kommuniziert, dass beim Einkaufen ein Mund- und Nasenschutz getragen werden muss. Auch Kinder sollten einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.

Wieso haben die Mitarbeiter einen anderen Mundschutz als ihr verkauft? Ist der, den ihr verkauft schlechter?

Derzeit ist Mund-Nasen-Schutz weltweit ein begehrtes und wertvolles Gut, wir beziehen den Mund-Nasen-Schutz auf dem internationalen Markt von unterschiedlichen Lieferanten, daher können Unterschiede auftreten. Zudem ist der Mund-Nasen-Schutz für unsere Mitarbeiter so ausgelegt, dass er ganztägig getragen werden kann, unsere Kunden tragen ihren ja nur für die Dauer des Einkaufs.

Darf ich nur alleine einkaufen gehen oder darf ich meine Kinder mitnehmen?

Die Vorgabe, dass nur Einzelpersonen einen Supermarkt betreten dürfen, findet sich nicht im Erlass des Ministeriums.

Es wird aber grundsätzlich empfohlen, um die Kontakte so gering wie möglich zu halten, dass nur eine Person den Einkauf für eine Familie macht. Oder jemand für Mitbürger, die Unterstützung beim Einkaufen brauchen, den Einkauf gleich übernimmt und nicht als Begleiter im MERKUR Markt fungiert. Wenn dies nicht möglich ist, z.B. ein Elternteil keine Betreuung für sein Kind während des Einkaufs hat, dann sind unbedingt die empfohlenen Schutzmaßnahmen, wie vor allem Abstand halten zu anderen Kunden und unseren Mitarbeitern, einzuhalten.

Tipps für Zuhause

Tipps für Zuhause

Damit bei Zuhause keine Langeweile aufkommt, haben wir Ihnen ein paar Ideen für die ganze Familie zusammengestellt, wie man jeden Tag auf’s Neue gestalten kann.