Aufgrund der aktuellen Situation haben unsere Märkte Mo-Fr von 7 bis 19 Uhr und Sa von 7 bis 18 Uhr geöffnet.

Kaffee-Gin-Krapfen

Zubereitung
120 min
fertig in
150 min
Schwierigkeit
Kategorie
  • Dessert
Der etwas andere Krapfengenuss!

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)
Für den Teig:
160 ml
Buttermilch
50 g
Zucker
2 TL
Germ
350 g
Mehl
1
Ei
50 g
Butter, geschmolzen
1 Prise
Salz
700 ml
Pflanzenöl
Für die Füllung:
1 Tasse
Kaffee
1 Tasse
Zucker
7 EL
Gin
200 ml
Schlagobers

Zubereitung

1
Die Buttermilch langsam in einem Topf erhitzen, sodass diese nicht kocht. Danach Zucker und die Hefe hinzufügen und für ca. 10 Min. stehen lassen.
2
In der Zwischenzeit die Butter in einem weiteren Topf zum Schmelzen bringen und kurz abkühlen lassen. 
3
Das Mehl mit dem Ei, der Butter und einer Prise Salz vermengen und nun den Teig gut kneten bis sich dieser weich und geschmeidig anfühlt. 
4
Jetzt wird der Teig in eine geölte Schüssel gelegt und zugedeckt an einen warmen Ort gestellt (z.B. vor die Heizung). Dort muss er ca. 1,5 h gehen. 
5
Nun den Teig ca. 2 cm dick ausrollen, mit einem Glas die Krapfen ausstechen und auf ein Backblech mit bemehltem Backpapier legen. Die Teigreste immer wieder neu ausrollen, bis so gut wie der ganze Teig verbraucht ist. Danach wird das Backblech mit einem nassen Tuch abgedeckt und die Teigknödel dürfen noch einmal weitere 30 Minuten ruhen.
6
Öl in einem Topf auf 175°C erhitzen (Alternativ kann auch eine Fritteuse verwendet werden). Die Krapfen werden darin unter einmaligem Wenden kross gebacken. Gleich danach werden sie zur Deko in Zucker gewälzt.
7

Während die Krapfen auskühlen, kann die Füllung vorbereitet werden:

Für den Sirup eine Tasse Kaffee mit dem Zucker aufkochen lassen. Sobald die Masse eindickt, kann der Gin dazugegeben werden. Dabei sollte der Sirup nicht mehr kochen.
8
Für den Sirup eine Tasse Kaffee mit dem Zucker aufkochen lassen. Sobald die Masse eindickt, kann der Gin dazugegeben werden. Dabei sollte der Sirup nicht mehr kochen.
9
Den Schlagobers  schlagen und den Sirup dazu geben. Nun erneut den Schlagobers schlagen bis er steif ist.
10
Die Creme wird in einen Spritzbeutel gefüllt. Mit einem Holzstab wird ein Loch in jeden Krapfen gestochen und die Füllung hineingegeben.