Aufgrund der aktuellen Situation schließen unsere Märkte um 19:00. Die Samstag-Öffnungszeiten sind unbetroffen.
MERKUR_Logo_Claim_transparent.png

Matchaeis im Pistazienstanizel

Zubereitung
15 min
fertig in
15 min
Schwierigkeit
Kategorie Vegetarisch Kategorie Eis
Jetzt mit noch mehr Crunch - pepp das Stanizel mal mit Pistazien auf!
Zutaten für
 
Portion(en)
Für 1,5 Liter:
750 ml
Schlagobers
250 ml
Milch
160 g
Staubzucker, gesiebt
1 EL
Vanilleextrakt
1 EL
Matchapulver
Pistazienstanitzel

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)
Für 1,5 Liter:
750 ml
Schlagobers
250 ml
Milch
160 g
Staubzucker, gesiebt
1 EL
Vanilleextrakt
1 EL
Matchapulver
Pistazienstanitzel

Zubereitung

1
Obers, Milch, Staubzucker, Vanilleextrakt und Matchapulver in eine große Schüssel geben. Verquirlen, bis sich Matchapulver undZucker auflösen. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 2,5 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.
2
Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke im Gefrierbeutel mit den Händen in kleine Stücke brechen. Die Eisstücke in zwei Durchgängen im Mixer 1 – 2 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird.
3
In eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Stanitzel füllen und servieren.
4

Gewusst

Matcha ist nichts anderes als fein gemahlener Grüntee.