MERKUR_Logo_Claim_transparent.png
  • /
  • Rezepte
  • /
  • Warmes Topfensoufflé mit Rhabarberkompott

Warmes Topfensoufflé mit Rhabarberkompott

mit Rhabarberkompott

Zubereitung
60 min
fertig in
60 min
Schwierigkeit
Kategorie Dessert
Warmes, zartes Soufflé trifft auf fruchtige Frische!
Zutaten für
 
Portion(en)
Für das Topfensoufflé:
200 g
Topfen, gut ausgedrückt
1 EL
Kartoffelstärke
3
Eigelb
0.5
Vanilleschote, Mark ausgekratzt
1
Bio-Zitrone, Schale fein gerieben (Zitrone für das Kompott verwenden)
5
Eiweiß
1 Prise
Salz
5 EL
Zucker
Butter für die Förmchen
1 EL
Weizenmehl
1 Stange
Rhabarber, gewaschen, geschält, in 1 cm dicken Stücken
300 g
Rhabarber, in kleinen Stücken
100 g
Zucker
1
Bio-Zitrone, in Scheiben
0.5
Vanilleschote, ganz
3
Gewürznelken, ganz
200 ml
Wasser
1 EL
Staubzucker

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)
Für das Topfensoufflé:
200 g
Topfen, gut ausgedrückt
1 EL
Kartoffelstärke
3
Eigelb
0.5
Vanilleschote, Mark ausgekratzt
1
Bio-Zitrone, Schale fein gerieben (Zitrone für das Kompott verwenden)
5
Eiweiß
1 Prise
Salz
5 EL
Zucker
Butter für die Förmchen
1 EL
Weizenmehl
1 Stange
Rhabarber, gewaschen, geschält, in 1 cm dicken Stücken
300 g
Rhabarber, in kleinen Stücken
100 g
Zucker
1
Bio-Zitrone, in Scheiben
0.5
Vanilleschote, ganz
3
Gewürznelken, ganz
200 ml
Wasser
1 EL
Staubzucker

Zubereitung

1

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Topfen, Kartoffelstärke, Eigelbe, Vanille und Zitronenschale verrühren.
2

Eiweiße mit 1 Prise Salz leicht ver­rühren. Zucker löffelweise hinzugeben und cremig aufschlagen.
3

1 Löffel Eiweiß zur Soufflémasse geben und leicht einrühren. Erst danach restliches Eiweiß mit einem Schneebesen unterheben.
4

Feuerfeste Porzellanförmchen aus­buttern und mit Mehl leicht stauben. Rhabarberstücke hineinlegen.
5

Soufflémasse ¾­ hoch in die Formen füllen. Soufflés im Wasserbad 15 – 20 Min. garen.
6

Für das Kompott alle Zutaten in einem Topf erhitzen, einmal aufkochen und weitere 20 Min. bei niedriger Hitze ziehen lassen.
7

Topfensoufflés mit Staubzucker be­streuen und mit dem Kompott servieren.
8

Lagerfähig:

Rhabarber hält sich, in ein feuchtes Tuch eingeschlagen, im Kühlschrank bis zu 1 Woche. Blanchierte Stücke können eingefroren werden. Getrocknete kleine Rhabarberstücke in einer Dose aufbewahren. Über ein Müsli gestreut geben sie einen morgendlichen Frischekick!
9

Ab ins Wasser:

Soufflés werden schonend im Wasserbad gegart. Dafür in einen ausreichend großen Bräter so viel Wasser füllen, dass die Formen etwa 2/3-hoch darin stehen. In den vorgeheizten Ofen schieben und je nach im Rezept angegebener Zeit garen. Das Wasser wird im Bräter erwärmt und garantiert, dass die Soufflés langsam und gleichmäßig garen. Man sollte den Ofen zwischendurch nicht öffnen, damit die Soufflés nicht erschrecken und zusammenfallen.