MERKUR_Logo_Claim_transparent.png

Wassermelonen-Hagebutten-Granita

Zubereitung
20 min
fertig in
20 min
Schwierigkeit
Kategorie Vegetarisch Kategorie Eis
Fruchtig, süß und erfrischend: perfekt für einen heißen Sommertag.
Zutaten für
 
Portion(en)
Für 6-8 Personen:
4 Beutel
Hagebuttentee
70 g
Rohrohrzucker, fein
500 ml
kochendes Wasser
800 g
Wassermelone ohne Schale, entkernt
Wassermelonenkeile und Kokosmilch

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)
Für 6-8 Personen:
4 Beutel
Hagebuttentee
70 g
Rohrohrzucker, fein
500 ml
kochendes Wasser
800 g
Wassermelone ohne Schale, entkernt
Wassermelonenkeile und Kokosmilch

Zubereitung

1

Teebeutel in einer großen hitzebeständigen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen. Zucker hinzufügen und umrühren, bis er sich aufgelöst hat. Vollständig abkühlen lassen. Teebeutel entfernen.
2

Melone in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Tee im Mixer glatt pürieren.
3

Mischung in eine große, flache Form (ca. 20 x 30 cm) gießen. Mind. 6 Stunden oder über Nacht in den Tiefkühler stellen (die Masse muss durchgefroren sein).
4

Granita mit einer Gabel abkratzen, bis eine körnige Masse entsteht. Vor dem Servieren noch einmal für ca. 10 Min. in den Tiefkühler stellen
5

Granita auf Gläser verteilen und mit Wassermelonenkeilen garnieren und etwas Kokosmilch begießen. Sie friert auf der eiskalten Granita.
6

Alla Salute oder Cin Cin!

„Eine meiner allerliebsten Erfrischungen und die beste Art, eine Mahlzeit zu beenden, ist der Sgroppino. Das ist 

Zitronensorbet, mit Wodka und Champagner oder Prosecco aufgegossen. Und so geht’s: Zitronensorbet antauen lassen. Etwas Schlagobers dazugeben und mit dem Handmixer cremig rühren. Wodka, Zitronenzeste und Prosecco mit einem Schneebesen unterrühren. In vorgekühlten Gläsern servieren ­und ­herauslöffeln.­ Ich­­ könnte­ mir vorstellen, dass das auch mit unseren Granitas herrlich schmeckt!“ (Eschi Fiege, Kochbuchautorin)