MERKUR_Logo_Claim_transparent.png

JULI

Im heißen Juli hat man vor allem Hunger auf leichte Kost und erfrischende Snacks. Glücklicherweise ist das Sommersortiment in den Märkten genauso bunt und vielfältig wie die blühende Natur und beglückt uns mit süßen Beeren, saftigem Obst und bestem Gemüse.

Paradeiser Raritäten

Alles andere als eintönig

Wer sagt, dass Tomaten immer rot und rund sein müssen? Mit diesem bunten Mix kommt ab Mai etwas Abwechslung auf den Teller. Von der saftigen Green Zebra über die knackig-süße Black Cherry bis hin zur Fleischparadeiser German Gold ist unter den Paradeiser-Raritäten für jeden etwas dabei.

Fisolen

Interessiert Sie die Bohne?

Die Fisole, auch Gartenbohne, oder einfach Bohne genannt, kann von Juni bis Oktober in Österreich geerntet werden und eignet sich besonders gut für den Selbstanbau im Garten. Sie zählt zu den beliebtesten Gemüsearten und ist die Basis für leckere Beilagen, wie Rahmfisolen nach Wiener Art. Wichtig zu beachten ist, dass die Bohnen nicht roh gegessen werden sollten.

Ribiseln

Fruchtig-erfrischend 

Die Johannisbeerschorle zählt zu den beliebtesten Erfrischungsgetränken des Sommers. Am besten schmeckt sie natürlich aus einem frischgepressten Saft. Doch die Ribisel ist auch pur, zu Joghurt oder in der Schaumtorte ein großer Genuss. Die 50 verschiedenen Ribisel-Sorten können von Ende Juni bis Ende August von den Sträuchern gepflückt werden. Als Obst werden die Früchte der Roten und Schwarzen Johannisbeere und der Stachelbeere genossen.