MERKUR_Logo_Claim_transparent.png

MÄRZ

Nach einer kurzen Winterpause dürfen wir uns im März endlich wieder über die ersten warmen Sonnenstrahlen und die ersten erntefrischen Köstlichkeiten aus dem heimischen Anbau freuen. Ergänzt wird die noch leicht überschaubare Auswahl weiterhin mit nachgereifter Lagerware.

Bärlauch

Für Sie auch etwas Bärlauch?

Mit den ersten warmen Frühlingstagen sprießen auch die saftigen Blätter des knochblauchverwandten Bärlauchs aus der Erde. Diese sind für den Verzehr geeignet, bevor die Blüten zum Vorschein kommen und das besondere Aroma entziehen.  Damit beschränkt sich die Saison auf die Monate März und April. Nutzen Sie diese Zeit für kulinarische Spezialitäten wie Bärlauch-Ravioli, Bärlauch-Pesto, Bärlauch-Suppe, oder Bärlauch-Butter.

Kräuterseitlinge

Köstliche Kräuterseitlinge

Kräuterseitlinge können zwar ganzjährig gezüchtet werden, jedoch fügen sie sich in Form eine Gemüse- oder Pilzpfanne besonders gut in die bunte Frühlingsküche ein. Damit der „Königsausternpilz“ am besten zur Geltung kommt, braucht  es nur ein wenig Salz und Pfeffer. So kann er sein ganz eigenes und unglaublich köstliches Aroma entwickeln, ohne von anderen intensiven Geschmacksnoten übertönt zu werden. Der würzig-nussige Pilz bleibt selbst beim Garen bissfest und ist dank seiner Konsistenz eine beliebte Alternative zu Fleisch.

Rhabarber

Zeit für Rhabarber!

Ab Ende März bis zum Johannistag am 24. Juni ist Rhabarbersaison. Das säuerlich-herbe Gemüse lässt sich zu zahlreichen Spezialitäten wie Rhabarberkuchen, Marmelade, Sirup, Schnaps oder Kompott verarbeiten. Am besten schmeckt er in Kombination mit einem süßen Ausgleich, also mit etwas Zucker oder saftigen Beeren.