MERKUR_Logo_Claim_transparent.png

OKTOBER

Bevor sich die Freiland-Saison in die Winterpause verabschiedet, beschenkt uns der Oktober noch ein letztes Mal mit einer bunten und reichlichen Ernte. Der Monat eignet sich bestens zum Einkochen und Einmachen von Obst und Gemüse – so lässt sich der Geschmack des Sommers auch in der kalten Jahreszeit genießen.

Apfel – Topaz

Einfach zum Anbeißen!

Topaz ist eine beliebte und in Österreich weit verbreitete Apfelsorte. Die Farbe des Apfels gleicht dem Edelstein Topas, daher auch die leicht abgewandelte Bezeichnung. Geschmacklich überzeugt der mittelgroße Apfel mit seiner Festigkeit und dem süß-säuerlichen Aroma. Geerntet wird er ab Oktober und kann bis Juli gelagert und genossen werden.

Trauben

Zuckersüß!

Trauben sind eine beliebte Natur-Süßigkeit und der perfekte Snack. Im Obstsalat, oder in Käsespießen lassen die frischen Früchtchen den Sommer noch etwas länger andauern. Tafeltrauben aus heimischem Gefilden sind im September und Oktober erhältlich. Achten Sie beim Kauf der Beeren auf die genussreife Qualität, denn sie reifen nach der Ernte nicht mehr nach.

Rote Zwiebeln

Purpurrotes Wunder

Sie ist nicht nur etwas hübscher als die klassische Zwiebel, die rote Zwiebel enthält auch doppelt so viele wohltuende Wirkstoffe. Ob du sie dünstest, überbackst, grillst, oder brätst – die wichtigen Inhaltsstoffe bleiben trotzdem enthalten. Außerdem schmeckt sie deutlich süßlicher und milder als die hellen Verwandten. Die roten Knollen können zwischen Juni und Oktober geerntet und bis zur nächsten Saison gelagert werden.